BASTA! – Konferenz für .NET, Windows & Open Innovation
25. Februar - 01. März 2019 | Frankfurt

JavaScript – warum jetzt?

Keynote
Infos
Donnerstag, 22. Februar 2018
14:30 - 15:15
Raum:
Ballsaal 1

Ist JavaScript alter Wein in neuen Schläuchen? Oder eine junge Sprache am Anfang ihrer großen Karriere? Ist JavaScript überhaupt noch JavaScript, wie man es von früher kennt? Wohl kaum! Heutige und zukünftige Standards wie ECMAScript 2017 & 2018 bringen uns .NET-Entwicklern bekannte Paradigmen: Klassen, Async/Await, Templates Strings und mehr. Und welche Rolle spielen eigentlich Frameworks wie Angular oder Supersets wie TypeScript? In jeder Hinsicht lassen sich interessante und nützliche Aspekte finden. Aber wie gehen wir als .NET-Entwickler damit um?

Diese Themen diskutieren zum Abschluss der BASTA! Spring 2018 Manuel Rauber, der JavaScript-Native, Thomas Claudius Huber, der TypeScripter und Holger Schwichtenberg, der Dotnet-Doktor. Denn eins ist sicher: Als .NET-Entwickler können Sie auch heute und in Zukunft viel mit JavaScript erreichen. Doch wie sind wir an diesen Punkt gekommen? Was kann man damit alles machen? Wovon sollte man die Finger lassen? Und wie kann man sich als .NET-Entwickler dem interessanten Thema nähern? Zwischen persönlicher Erfahrung und praktischen Tipps lädt die Keynote dazu ein, als .NET-Entwickler über das eigene Verständnis von und ein neues Verhältnis zu JavaScript nachzudenken.

Ihr aktueller Zugang zur .NET- und Microsoft-Welt.
Der BASTA! Newsletter:

Behind the Tracks

.NET Framework & C#
Visual Studio, TFS, C# & mehr

Agile & DevOps
Best Practices & mehr

Web Development
Alle Wege führen ins Web

Data Access & Storage
Alles rund um´s Thema Data

HTML5 & JavaScript
Leichtegewichtig entwickeln

User Interface
Alles rund um UI- und UX-Aspekte

Microservices & APIs
Services, die sich über APIs via REST und JavaScript nutzen lassen

Security
Tools und Methoden für sicherere Applikationen

Cloud, Azure, Serverless
Cloud-basierte & Native Apps