BASTA! – Konferenz für .NET, Windows & Open Innovation
19. - 23. Februar 2018 | Frankfurt

Alleskönner Azure Cosmos DB – Was kann der neue Datenbankservice von Microsoft?

Session
Bis Konferenzbeginn ✓ 5-Tages-Special ✓ Kollegenrabatt ✓ 111 Smartwatches Jetzt anmelden
Infos
Donnerstag, 22. Februar 2018
09:00 - 10:00

Azure Cosmos DB ist der erste global verteilte, massiv skalierbare Multi-Model-Datenbankservice. Der Service wurde entworfen, um Durchsatz und Speicherplatz elastisch und horizontal über geografische Regionen hinweg zu skalieren. Zudem garantiert der Service eine Latenz von weniger als 10 ms in 99 Prozent aller Fälle und eine Verfügbarkeit von 99,99 Prozent. Für Entwickler bietet die Datenbank fünf Konsistenzmodelle für eine präzise Abwägbarkeit zwischen Performance, Verfügbarkeit und Datenkonsistenz. Umfassende Service Level Agreements (SLAs) sorgen zudem für die Zusicherung von Datendurchsatzraten, Latenzen, Verfügbarkeit und Datenkonsistenz. Multi-Model bedeutet bei Cosmos DB, dass man API und Datenbankmodell frei wählen kann. Zur Verfügung stehen z.B. SQL (DocumentDB), MongoDB, Table oder Gremlin (Graph) API. In dieser Session wird gezeigt, was der neue Datenbankservice von Microsoft wirklich kann und wie er benutzt wird. Das Ganze natürlich anhand praktischer Beispiele im Live-Coding.

Ihr aktueller Zugang zur .NET- und Microsoft-Welt.
Der BASTA! Newsletter:

Behind the Tracks

.NET Framework & C#
Visual Studio, TFS, C# & mehr

Agile & DevOps
Best Practices & mehr

Web Development
Alle Wege führen ins Web

Data Access & Storage
Alles rund um´s Thema Data

HTML5 & JavaScript
Leichtegewichtig entwickeln

User Interface
Alles rund um UI- und UX-Aspekte

Microservices & APIs
Services, die sich über APIs via REST und JavaScript nutzen lassen