BASTA! – Konferenz für .NET, Windows & Open Innovation
19. - 23. Februar 2018 | Frankfurt

Continuous Quality – Hohe Prozessreife für kürzere Releasezyklen

Session
Dieser Talk gehört zu unserem Archiv. zum AKTUELLEN Programm
Nur bis 14. Dezember ✓ 5-Tages-Special ✓ Tablet for Free ✓ bis 838 € sparen Jetzt anmelden
Infos
Raum:
Alabaster I+II

Häufige Releases können einen Wettbewerbsvorteil bedeuten. Frühes Feedback von „echten“ Anwendern ist ein wertvoller Input für das Product Backlog. Doch ist die häufig vorherrschende hohe Geschwindigkeit nicht Fluch und Segen in einem? Featuredruck und frühes Time to Market können schnell zum Qualitätskiller werden. Diesem begegnet man am besten mit einem hohen Reifegrad im Entwicklungsprozess. Konkret bedeutet dies: das Zusammenspiel aller Disziplinen, den geeigneten Einsatz von Metriken, die Standardisierung von Prozess- und Produktteilen und die dadurch mögliche Automatisierung von Prozessschritten. Anhand von Praxisbeispielen wird gezeigt, wie man Anker im Entwicklungsprozess integriert, die unter Zuhilfenahme der genannten Maßnahmen eine Verbesserung der Prozessqualität gewährleisten. Ein hoher Reifegrad stellt gewissermaßen ein Netz und doppelten Boden dar, auf den man sich bei hoher Geschwindigkeit und kurzen Zyklen verlassen kann.

Ihr aktueller Zugang zur .NET- und Microsoft-Welt.
Der BASTA! Newsletter:

Behind the Tracks

.NET Framework & C#
Visual Studio, TFS, C# & mehr

Agile & DevOps
Best Practices & mehr

Web Development
Alle Wege führen ins Web

Data Access & Storage
Alles rund um´s Thema Data

HTML5 & JavaScript
Leichtegewichtig entwickeln

User Interface
Alles rund um UI- und UX-Aspekte

Microservices & APIs
Services, die sich über APIs via REST und JavaScript nutzen lassen