DevOps und Microsoft

Es weht ein neuer Wind
14
Aug

DevOps und Microsoft – ein neuer Wind

Vergleicht man das Microsoft von heute mit dem Microsoft von vor ein paar Jahren, mag man manchmal kaum glauben, dass es sich um die gleiche Firma handelt: Eine ganz neue Offenheit im Hinblick auf Technologien und Prozesse ist an die Stelle von Zurückgezogenheit und Abschottung getreten. Neno Loje stellt in seiner Keynote den Wandel in der Arbeitsweise und der Kultur bei Microsoft vor und gibt Tipps, wie Entwickler davon profitieren können.

Bei Microsoft hat sich in den letzten Jahren auf Unternehmensebene ein ganz neues Selbstverständnis entwickelt und auch das Mindset der Mitarbeiter hat sich verändert. Heute arbeiten viele kleine interdisziplinäre Teams zusammen. In der Konsequenz führt das auch zu Produkten, die die neue Vision des Unternehmens widerspiegeln.

Neno Loje beschreibt am Beispiel von Microsoft die Reise eines Unternehmens zur Agilität, die Auseinandersetzung mit Themen wie Open Source, Git und DevOps, und wie diese konkret/praktisch Einzug in die Visual-Studio-Produktpalette und den Alltag von Entwicklern halten. Nicht zuletzt ist auch die geplante Übernahme von GitHub durch Microsoft ein deutliches Zeichen dafür, wohin der Weg für Entwickler im Hinblick auf bessere Zusammenarbeit und Open-Source-Entwicklung geht.

 

 

DevOps ist eine Kultur

Als Entwickler fragt man sich vielleicht: „Wie kommt das, was hier unter meinen Fingern entsteht, am schnellsten und besten zu meinen Kollegen und zu meinen Kunden?“ Die Antworten darauf haben sich in den letzten Jahren immer wieder geändert, aber aktuell ist ein Schlagwort dazu DevOps. Dahinter steckt zunächst die Idee, dass Developer und Operations eng zusammenarbeiten, um Produkte möglichst reibungslos auf den Markt zu bringen. Das Ziel ist wie immer, Produkte in der Qualität und in einer Geschwindigkeit zu erstellen, die am Ende alle zufriedenstellt. Wie immer müssen dabei viele Elemente unter einen Hut gebracht werden: Kompetenz, Tools, Methoden, Ziele und Menschen. Vor allem Letztere, denn am Ende sind es eben Menschen, die die Produkte herstellen und nutzen. Auf der Basis von Agilität mit ihren vielen Richtungen wie XP, Scrum oder Kanban lassen sich da schon viele Hürden nehmen; diesen Weg ist auch Microsoft gegangen. Aber wer wie Microsoft mehr will, spricht dann eben nicht mehr von ALM und Agilität, sondern geht einen Schritt weiter und macht DevOps. In der einfachen Variante heißt das, Developer und Operations werfen sich nicht wechselseitig Fehler vor, sondern setzen sich zusammen und versuchen in einem iterativen Verbesserungsprozess, ihre Software und ihre Arbeitsweise kontinuierlich weiterzuentwickeln. In einer erweiterten Variante sind auch der Vertrieb, die Geschäftsleitung, die Partner und die Kunden an diesem Kommunikationsprozess beteiligt. Womit aus einem Prozess, der zunächst nur die IT betrifft, ein Prozess wird, der Grenzen überschreitet und zu einem Kulturwandel für das Unternehmen und den Markt führt. Im Fall von Microsoft z. B. in der Form, dass Sie als Entwickler mit den Tools von Microsoft und in der Art und Weise, wie diese für Sie bereitgestellt werden, bzw. welche Möglichkeiten Sie Ihnen bieten, neue Wege finden, Ihre Ziele zu erreichen.

 

DevOps – kleine Änderung, große Wirkung

Dabei ist DevOps vielleicht nur ein kleiner, konzeptioneller Aspekt, aber die Neuerungen in Visual Studio, TFS oder Azure haben für Sie immense praktische Auswirkungen. Wie das im Einzelnen aussieht, zeigen zahlreiche Sessions der BASTA! wie auch diese vier Special Days, von denen jeder einzelne die Facetten von DevOps aus seiner Perspektive betrachtet und die Wichtigkeit des Themas unterstreicht: TFS & DEVOPS DAY, CLOUD DEVELOPER DAY, AGILE TESTING DAY, AGILE DAY.

Wenn Sie alles in einem Paket haben wollen, besuchen Sie am besten den Power Workshop von Neno Loje und Dr. Holger Schwichtenberg: DevOps live Workshop – Continuous Deployment und Continuous Delivery für .NET-Core- und Angular-Anwendungen.

 

Ihr aktueller Zugang zur .NET- und Microsoft-Welt.
Der BASTA! Newsletter:

Behind the Tracks

.NET Framework & C#
Visual Studio, TFS, C# & mehr

Agile & DevOps
Best Practices & mehr

Web Development
Alle Wege führen ins Web

Data Access & Storage
Alles rund um´s Thema Data

HTML5 & JavaScript
Leichtegewichtig entwickeln

User Interface
Alles rund um UI- und UX-Aspekte

Microservices & APIs
Services, die sich über APIs via REST und JavaScript nutzen lassen

Security
Tools und Methoden für sicherere Applikationen

Cloud, Azure, Serverless
Cloud-basierte & Native Apps